Home | Über uns | Impressum | Datenschutzhinweis
 
Pädiatrie in Bildern | M - N - O - P | Onychomykosen (2266 Bilder)

Nagelbettinfektionen - Onychomykosen

Rudolf Virchow, der berühmte Wissenschaftler aus der Charité Berlin prägte zum ersten Mal den Begriff "Onychomykose" (= onychia, onychie: Entzündung des Nagelbettes), obwohl er ein ausgewiesener Wissenschaftler der Virus- und Bakterienforschung war. Die Pilzinfektionen, insbesondere des Fuß- und Fingernagels, sind sehr häufige Infektionen unserer Mitmenschen, werden aber als solche nicht genügend als Krankheitswert denn eher als notwendiges Übel empfunden.
Der "Spiegel" titulierte vor 2 Jahren einen Artikel, der über die Häufigkeit von Pilzinfektionen in Deutschland zum Thema hatte: "Deutschland, die verpilzte Nation".
Tatsächlich leidet etwa jeder dritte deutsche Bürger unter Fußpilz. Die Möglichkeiten, sich mit einer Infektion anzustecken sind mannigfach: Bekannt sind die Schwimmbäder, öffentliche Duschen und Saunen, aber auch die barfuß viel begangenen Teppiche, Badematten oder Tierfelle. Bei intaktem Immunsystem ist eine Infektion nicht wahrscheinlich. Verletzungen (z.B. Nägelkauen; mangelhafte oder falsche Fußpflege), Durchblutungsstörungen (hier z.B. bei Diabetes mellitus ), aber auch das Tragen zu eng getragenem Schuhwerk, atmungsfeindlichen Schuhen und Strümpfen sowie das Benutzen von Gummihandschuhen begünstigen die Nagel- Infektion .
Das feucht-warme Klima fördert noch dazu das Pilzwachstum dieser überall vorkommenden Keime. Eine Pilzinfektion der Finger- und Fußnägel ist eine behandlungswürdige Erkankung, eine Spontanheilung kommt in den seltensten Fällen vor.
Die Behandlung ist auch immer langwierig, immerhin wächst ein Fingernagel erst innerhalb von 6 Monaten vollständig nach, bei einem Fußnagel benötigt dieses Neuwachstum fast ein ganzes Jahr.
Nur bei wenig ausgeprägten Pilzbefall genügt eine lokale Behandlung, mechanische und chemische Lokalbehandlungen am befallenen Nagel kommen zum Tragen. Meist ist eine zusätzliche medikamentöse orale Behandlung oft notwendig.

Ratgeber Nagelpilz (GD Gesellschaft für Dermapharmazie.V.):

  • Desinfizieren Sie Ihre Schuhe mit einem Spray oder Puder, das die Pilze abtötet
  • Waschen Sie Ihre Strümpfe mit einem Vollwaschmittel bei mindestens 60 Grad, um auch die Pilzsporen abzutöten oder desinfizieren Sie mit einem pilzabtötendem Mittel.
  • Reinigen und desinfizieren Sie Gegenstände wie Teppiche, Toiletten- und Badewannenvorleger, um diese Ansteckungsquellen auszuschließen.
  • Beachten Sie auch die folgenden Vorsorgemaßnahmen:
    - Tragen atmungsaktiver und bequemer Schuhe
    - Tragen atmungsaktiver Strümpfe mit hohem Baumwollanteil, Waschen bei mindestens 60 Grad
    - Tragen von Badeschuhen in Schwimmbädern
    - Wechseln Sie täglich die Strümpfe
    - Waschen Sie nach der Nagelhygiene Badematten, Handtücher und Waschlappen ebenfalls bei mindestens 60 Grad
    - Waschen Sie Ihre Füße täglich und trocknen Sie sie sorgfältig ab, besonders zwischen den Zehen.

Bild suchen:

Sortiere Medien nach: Name aufsteigend absteigend | Datum aufsteigend absteigend | Beliebtheit aufsteigend absteigend (Medien aktuell sortiert nach: Popularität (Wenigste zu den Meisten Hits)

zurck | 1 | 2 | weiter
04.Feb.2008 Grösse: Unbekannt px
Nagel2Infektion
Nagelpilzbefall bei...
04.Feb.2008 Grösse: Unbekannt px
Nagel3Infektion
Nagelpilzbefall bei...
04.Feb.2008 Grösse: Unbekannt px
Nagel4Infektion
Nagelpilzbefall bei...
04.Feb.2008 Grösse: Unbekannt px
Nagel5Infektion
Nagelpilzbefall bei...
27.Oct.2002 Grösse: 400x261 px
Nagelbett
anatomische Übersicht des...
27.Oct.2002 Grösse: 300x361 px
Nagelpilz Finger2
distale (= außerhab...
05.Nov.2002 Grösse: 400x380 px
Pilzinfektion Finger3
Vergrößerung der...
29.Oct.2002 Grösse: 480x192 px
Pilzinfektion Finger1
Onychomykose der Fingernägel
05.Nov.2002 Grösse: 400x342 px
Pilzinfektion Wange
Rundliche pigmentarme...
05.Nov.2002 Grösse: 400x328 px
Pilzinfektion Finger3 Finger
Detailaufnahme der...
27.Oct.2002 Grösse: 346x417 px
Pilz Zehe2
totale dystrophe (=...
27.Oct.2002 Grösse: 300x400 px
Nagelpilz Finger1
proximale (= oberhalb...

zurck | 1 | 2 | weiter
Copyright © 2002-2018 Dr. med. Thomas Rautenstrauch - Alle Rechte vorbehalten
Soweit nicht anders vermerkt, liegt das Copyright für die auf dieser WebSite verwendeten Texte, Bilder und Fotos ausschließlich bei den Seitenbetreibern!